Wichtige Informationen zu COVID-19

Über medizinisches Cannabis

Das weltweite Interesse an medizinischem Cannabis wächst seit einigen Jahren stetig an. Sie ziehen medizinisches Cannabis ebenfalls für sich in Betracht? Hier finden Sie einige grundlegende Informationen zum Thema.

Wichtige Informationen zu COVID-19

Spectrum Therapeutics nimmt die Gesundheit seiner Mitarbeiter, Kunden und Partner sehr ernst. Wir beobachten die sich schnell entwickelnde COVID-19-Situation und treffen unsere Entscheidungen auf Basis der Leitlinien der Gesundheitsbehörden..

 

Spectrum Therapeutics setzt sich weiterhin dafür ein, dass Patienten in Europa eine konsistente und qualitativ hochwertige Versorgung mit medizinischem Cannabis erhalten. Wir stellen sicher, dass unsere für Herstellung, Verpackung und den Versand verantworlichen Teams so gut wie nur möglich geschützt werden. Der Betrieb wird mit adaptierten Verfahren und Prozessen zum Schutz unserer Mitarbeiter und unserer Produkte fortgesetzt. Das betrifft vor allem ein verbessertes Screening-Verfahren und Schutzmaßnahmen in allen Einrichtungen.

 

Die Lieferfähigkeit ist gewährleistet

 

Es gibt keine Änderungen bei der Verteilung unserer Medikamente. Das Wohl unserer Kunden und die kontinuierliche Verfügbarkeit von medizinischem Cannabis sind unsere oberste Priorität.

Medizinische Experten und Behörden geben Richtlinien zu einer besseren Hygiene heraus und fordern dazu auf, eine gewisse Distanz zu seinen Mitmenschen zu halten. Diese Richtlinien helfen auch beim Umgang mit medizinischem Cannabis.

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Seife und Wasser, auch vor und nach der Einnahme von medizinischem Cannabis und nach dem Toilettengang. Verwenden Sie alkoholische Handdesinfektionsmittel, reinigen und desinfizieren Sie Oberflächen.
  • Für die Einnahme von medizinischem Cannabis verwendete Hilfsmittel sollten regelmäßig gemäß den Empfehlungen des Herstellers gereinigt werden. Teilen Sie keine Dosierungshilfen wie z.B. ein Inhalationsgeräte oder Ähnliches.
  • Befolgen Sie die Anweisungen und Dosierungsempfehlungen Ihres Arztes. Wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung haben, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine laufende Medikation absetzen.

 

Aktuelle Informationen und Tipps, wie Sie sich persönlich schützen können, finden Sie auf den folgenden Websites:

Wie Cannabis im menschlichen Körper wirkt

Cannabinoide sind die Hauptwirkstoffe in Cannabis, von denen bislang mehr als 100 identifiziert wurden.
Sie sind in Pflanzen zu finden, können synthetisch in einem Labor zur Verwendung in den verschreibungspflichtigen Medikamenten hergestellt werden und werden sogar vom menschlichen Körper selbst produziert.

 

Die beiden wichtigsten Cannabinoide sind THC und CBD, die in relativ hohen Konzentrationen in der Pflanze vorkommen.

Medizinisches Cannabis und seine Cannabinoide - vor allem THC und CBD - können therapeutisch zur Behandlung oder Linderung von Symptomen eingesetzt werden. Abgestimmt auf Ihren persönlichen Bedarf kann Ihnen Ihr Arzt ein Produkt empfehlen, das THC- oder CBD-dominant ist oder ein ähnliches Verhältnis aus beiden Wirkstoffen enthält.

 

Das Endocannabinoid-System

Wir produzieren auf natürliche Weise Cannabinoide (sogenannte Endocannabinoide), die mit Zellrezeptoren in unserem Körper interagieren. In Kombination erzeugen Endocannabinoide und Zellrezeptoren eine Vielzahl an unterschiedlichen Effekten.
Unser Endocannabinoid-System (ECS) ist regulierend an vielen physiologischen Prozessen beteiligt, darunter Entzündung, Schlaf, Schmerz, Gedächtnis, Verdauung, Immunfunktionen und Neuroprotektion.

THC und CBD interagieren ebenfalls mit den Rezeptoren unseres ECS.

Dies könnte etwa erklären, weshalb Cannabis bei einer so großen Vielzahl von Symptomen und Zuständen eine Wirkung entfalten kann.

Wofür medizinisches Cannabis eingesetzt werden kann

 

Ihr Arzt hat möglicherweise den Gebrauch von Cannabis zur Linderung eines oder mehrerer Symptome verschrieben, die mit einer Vielzahl von Erkrankungen zusammenhängen, die nicht mit allgemein anerkannten, dem medizinischen Standard entsprechenden Leistungen ausreichend behandelt werden konnten

 

Eine Therapie mit medizinischen Cannabinoiden ist denkbar, wenn die Anwendung eine spürbar positive Einwirkung auf den Krankheitsverlauf oder auf eine Linderung schwerwiegender Symptome in Aussicht stellt.

 

Besprechen Sie die Einzelheiten mit Ihrem behandelnden Arzt.

Individualisierung statt Standardisierung

Cannabis wirkt nicht bei allen gleich, daher ist die Suche nach einem geeigneten Produkt oft eine Frage der individuellen Situation des Patienten.

Häufig gestellte Fragen

Diese Website verwendet Cookies zur Identifizierung Ihres Computers oder Geräts, um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten und seine Funktionen zu verbessern. Sie können Cookies über Ihren Browser deaktivieren, jedoch bedeutet dies, dass einige Features der Website dann nicht mehr verfügbar sein können. Mehr erfahren